Der Pinot Noir (oder auch Spätburgunder) gilt als die vielleicht edelste Rotweinsorte der Welt. 

Und: wurde bereits vor mehr als 2000 Jahren im heutigen Burgund aus einer Wildrebe heraus gezüchtet. 

1840 gegründet ist bei der Domaine Forey seit 1987 Régis Forey am Betrieb des Weinguts beteiligt. Aus acht Hektar Rebflächen bringt er hier seitdem jährlich diese vorzüglich vollen Rotweine hervor.

Pinot ist eine äußerst dünnhäutige Traube. Sie verträgt keine konstante Hitze oder Feuchtigkeit und ist sehr empfindlich.

Den Morey-St-Denis lassen sie bis 18 Monate im Fass reifen und erfährt anschließend auch keine Filtrierung.

So kommt er zum Vorschein, ein gerade, zarter, fast filigraner Wein, mit leuchtender Imposanz. Vollmundig.

Verfallen sie mit diesem Wein dem Pinot-Virus.

Pikant:

Der Önologe der Weinlage Domaine Romanée-Conti ist an der Herstellung beteiligt.

Bitte nicht jünger als 4 Jahre öffnen.


Duft: Pflaumenhain

Farbe: Dark red

Geschmack: Blueberry fields forever

Alkoholgehalt: 13 %

Korken: 92

Kategorien: Am Gaumen

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.